Das Zeitalter der digitalen Transformation ist längst Alltag und beeinflusst die Führungsarbeit auf allen Ebenen. Was ist der «richtige Führungsstil», der die Mitarbeitenden inspiriert, empowert und schliesslich den nachhaltigen Erfolg des Unternehmens steuert? Auf diese Frage erhalten wir je nach Literatur unterschiedliche Antworten bzw. Empfehlungen. Fest steht: Es gibt keine Pauschallösung bezüglich der geforderten Leadership-Kompetenz. Vielmehr sind Führungskräfte gefordert, situativ ihren Führungsstil anzupassen, um so möglichst viele Mitarbeitende auf eine gemeinsame Reise mitzunehmen.

Beidhändig führen ermöglicht Innovations- und effizienzorientierte Steuerung

Im gleichen Unternehmen ist denkbar, dass unterschiedliche Stile zur Anwendung kommen, um den geforderten High-Speed und den nachhaltigen Erfolg zu ermöglichen. Beidhändige Führung fördert High Speed. Dabei werden unterschiedliche Führungs- und Arbeitsweisen so zusammengebracht, dass sowohl innovations- wie effizienzorientierte Anforderungen abgedeckt sind. Beispielsweise werden Teams in der Produktion anders geführt als in der Entwicklung. Denn in Teams in der Produktion geht es oft im Umsetzungs-Speed, wohingegen in Entwickler-Teams häufig Innovations-Speed im Zentrum steht. Die Teams ganz unabhängig voneinander zu führen, macht die einzelnen Teams schnell in ihrem Arbeitsbereich, jedoch ist es noch viel wichtiger, die Teams auch für die andere Perspektive zu sensibilisieren, damit Unternehmen auch übergreifend schnell werden.

Entscheiden und Konsequenzenmanagement erlauben hohe Umsetzungsdynamik

Die hohe Marktdynamik und damit einhergehende Unsicherheit fordern uns Führungskräfte in vielerlei Hinsicht. Nebst beidhändiger Führung ist Entscheidungs-Kompetenz zentral. Es reicht nicht, sich als Vorbild zu outen und mit gutem Beispiel voranzugehen. Wahre Leader wirken inspirierend auf Ihre Mitarbeitenden, erwirken oder fällen Entscheide zügig und achten auf eine konsequente Umsetzung. Dabei steht das Einhalten von Absprachen und Vorgaben im Zentrum. Dies gilt sowohl für Entscheide im eigenen Wirkungskreis wie für bereichsübergreifende Entscheide. Gelingt der Spagat zwischen inspirierender Führung, Klarheit und Konsequenzen-Management (Nicht einhalten von Absprachen hat Konsequenzen) werden die Mitarbeitenden mit hoher Motivation, reduziertem Silodenken und hoher Umsetzungsdynamik zusammenarbeiten. Denn Klarheit schafft Sicherheit und Sicherheit schafft Performance (K-S-P).

Über den Autor

Walter Flessati
Vor seiner Beratertätigkeit als CEO der CoSB AG war Flessati zehn Jahre als Leiter HR auf GL-Stufe tätig. Ein agiles Mindset ist für ihn Voraussetzung für die tägliche Betreuung von namhaften Unternehmen in strategischen und in personalorientierten Herausforderungen. Sein Motto: «Klarheit schafft Sicherheit und Sicherheit schafft Performance.» Privat ist Flessati seit über 40 Jahren leidenschaftlicher Handballtrainer im Leistungsbereich.

Kategorien

Newsletter anmelden

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter, um die neuesten Nachrichten und Artikel direkt in Ihrem Posteingang zu erhalten.

    Verwandte Beiträge

    Wenn Sie diesen Artikel gerne gelesen haben, lesen Sie bitte unsere anderen unten:

    Zurück zum Blog